Kampagne 2017

In zwei Sitzungen nahmen die Narren des NCS „Die Sawalonen“ vom TSV Ober-Saulheim ihre Gäste mit auf einen Flug mit prominenter Besatzung.

Schon im Eröffnungsspiel brachten „Lost & Found“ das Publikum mit einer verrückten Flugreise von Mallorca nach Saulheim in Stimmung. Anschließend hielt der eloquente Sitzungspräsident und Protokoller Torsten Wethlow mit seinem Elferrat, den Schornsteinfegern des NOCC und den hübschen Majoretten Einzug in den Narrenjet.

Die Liste der Redner, die die Reise begleiteten, konnte besser kaum sein. Zum ersten Mal stand Eigengewächs Christoph Fölix als Ritter Hundt in der Bütt. In einem hervorragend gereimten Vortrag beschäftigte er sich mit den Saulheimer Denkmälern. Das politische Geschehen nahm Antonio, der Kantinenwirt vom Bundestag (Werner Renkes), geschickt auf’s Korn. Hans Peter Betz wusste auch in seiner letzten Kampagne als Guddi Gutenberg gewohnt scharfzüngig zu überzeugen und erntete stehende Ovationen. Brillant waren auch die Redner der Sparte Kokolores. Apotheker Jens Baumgärtner verursachte Lachkrämpfe und das urkomische Saalkellnerduo, Frank Brunswig und Julian Seitz, brachte mit trockenem Humor den Saal zum Beben. Zu später Stunde durfte das Publikum die Verse vom glänzend aufgelegten Nachtwächter Adi Guckelsberger vollenden.

Eine Augenweide waren alle tänzerischen Darbietungen. Die jüngsten Tänzerinnen waren Les Coquettes Majorettes (Elly Burghard), die mit Allerlei Süßigkeiten, die Bühne eroberten. Die „Götter des Olymp“ (Männershowtanzgruppe Lost & Found, Doris Benner) entführten das Publikum nach Griechenland um Gott Jokus in ihre Reihen aufzunehmen. Schweden war das Ziel der Lightning Temptation (TV Udenheim), die als Pippi Langstrumpf begeisterten. Die Formation DancEmotion (Vanessa Dechent) präsentierte in ihrem mitreißenden, akrobatischen Tanz „Turtle Power“ die Verwandlung von Schildkröten in energiegeladene Ninja Turtles.

Abschied von der Bühne nahmen die Magic Witches. 25 Jahre lang waren sie unter der Leitung von Doris Benner mit kreativen Tänzen und Kostümen fester Bestandteil der Saulheimer Fastnacht.

Die musikalischen Beiträge standen Rednern und Tänzerinnen in Nichts nach. Die Bänkelsänger Thomas und Frederick Blum animierten das Publikum schon früh zum Mitsingen. Beim Auftritt der Spaßmacher Company hielt es keinen Narren mehr auf dem Stuhl. Zu den Titelmelodien alter Kinderserien wie Heidi und Wicky tobte der Saal. Die Woi Angels (Isabell Becker, Vanessa Dechent, Daniela Roller) leiteten als Pilotinnen mit einem Medley und dem Schobbedance zum stimmungsvollen Finale mit allen Aktiven über.